Beirat der Kreisvolkshochschule (BKVHS)

Dienstag, 25. April 2017 , 15:00 Uhr
KVHS, Bötticherstraße 2, 38350 Helmstedt


TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Herr Schlichting eröffnet um 15.02 Uhr die Sitzung und begrüßt die Mitglieder des Beirates der Kreisvolkshochschule.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Herr Schlichting stellt fest, dass der Beirat ordnungsgemäß geladen wurde und beschlussfähig ist.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Die Tagesordnung wird in der vorgeschlagenen Fassung festgestellt.

 
TOP 4 Genehmigung der Niederschrift der 42. öffentlichen Sitzung vom 17.01.2017

Protokoll:

Die Niederschrift der o.g. Sitzung wird mit einer Enthaltung genehmigt.

 
TOP 5 Zielsetzung und Grundstruktur des neuen KVHS-Programmes

Protokoll:

Herr Reinert stellt die Zielsetzungen, Grundstrukturen und wichtigsten Neuerungen des KVHS-Programms 2017 (2. Semester) vor und betont, dass die Breite und Vielfalt des neuen Programms ebenso erhalten wurde wie auch die hohen Qualitätsansprüche. Ein deutlicher Ausbau zeichnet sich bei den Deutschkursen für Zuwanderer ab. So können bis Sommer 2019 voraussichtlich 36 mit Landesmitteln geförderte Kurse durchgeführt werden.

Die Beiratsmitglieder bedauern, dass ein Lehrgang zur Schulung von Fahrradguides leider nicht zustande gekommen ist.

Herr Schlichting stellt, da keine weiteren Fragen vorliegen, die Grundstrukturen, Zielsetzungen und wichtigsten Neuerungen des KVHS-Programmes (2. Semester 2017) zur Abstimmung.



Beschluss:

Der Beirat stimmt den Zielsetzungen und Grundstrukturen und dem neuen KVHS-Programm einstimmig zu.


TOP 6 Befristete Fortsetzung einer „Praxisklasse“ mit besonderer Betreuung für Schülerinnen und Schüler mit gestörter Lernbereitschaft und Auffälligkeiten im Sozialverhalten; Stand-ort Hauptschule (HS) Eichendorffschule Schöningen um ein weiteres Jahr

Protokoll:

Herr Schlichting erläutert, nachdem bereits das Projekt „Praxisklasse“ den Beiratsmitgliedern in der Vergangenheit vorgestellt wurde, den derzeitigen Sachstand. Bisher wurde die Finanzierung des Praxisanleiters und der Sachkosten durch den Landkreis sichergestellt. Alle Plätze sind besetzt. Die erfolgreiche Arbeit sei auch nach 16 Jahren förderwürdig, allerdings liegt dem Landkreis aktuell noch keine Genehmigung seitens der Landesschulbehörde vor. Die bisher geführten Gespräche seien problematisch, da zukünftig Praxisklassen nicht mehr gefördert werden sollen

Frau Dannehl erklärt dazu, dass die Arbeit nicht in Frage gestellt werden solle, allerdings sei sie der Meinung, dass dieses ehemalige Pilotprojekt (Kostenbeitrag ca. 60.000,00 Euro) Sache des Landes sein müsse und nicht zu Lasten des Landkreises Helmstedt gehen solle. Ihre Fraktion werde sich heute noch nicht festlegen.

Herr Johns stellt fest, dass die Praxisklasse eine sehr gute Entwicklung genommen habe und 60.000,00 €, umgelegt auf 10 Schüler pro Schuljahr, sehr gut angelegt seien.

Nach kurzer Diskussion stellt Herr Schlichting den o.a. Tagesordnungspunkt zur Abstimmung.



Beschluss:

Der Beirat stimmt dem Projekt Praxisklasse mit 6 Zustimmungen und 3 Enthaltungen zu.


TOP 7 Anfragen und Mitteilungen

Protokoll:

Frau Schmidt teilt mit, dass erfreulicherweise eine Sonderausschüttung der Avacon erfolgt sei.

Herr Schlichting erklärt, dass unabhängig davon eine  Finanzierung der KVHS durch eigene Rücklagen ab 2019 nicht mehr möglich sein werde. Das Defizit müsse dann vom Landkreis gedeckt werden. Vorausschauend soll zum Ende des Jahres eine Zielbestimmung mit der Leitung erfolgen.

 
TOP 8 Schließung der Sitzung

Protokoll:

Da keine weiteren Wortmeldungen mehr vorliegen, schließt der Herr Schlichting mit Dank an alle Beiratsmitglieder und ausdrücklichen Dank an die KVHS-Leitung und Mitarbeiter für die geleistete Arbeit die Sitzung um 15.45 Uhr.

 

Zurück zur Übersicht