Beirat der Kreisvolkshochschule (BKVHS)

Dienstag, 17. Januar 2017 , 14:00 Uhr
KVHS, Bötticherstraße 2, 38350 Helmstedt


TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Herr Radeck eröffnet um 14.03 Uhr die Sitzung und begrüßt die Mitglieder des Beirates der Kreisvolkshochschule.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Herr Radeck stellt fest, dass der Beirat ordnungsgemäß geladen wurde und beschlussfähig ist.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Die Tagesordnung wird in der vorgeschlagenen Fassung festgestellt.

 
TOP 4 Genehmigung der Niederschrift der 41. öffentlichen Sitzung vom 19.10.2016

Protokoll:

Die Niederschrift der o.g. Sitzung wird einstimmig genehmigt.

 
TOP 5 Wahl eines/r stellvertretenden Beiratsvorsitzenden

Protokoll:

Frau Silvia Liebermann erklärt, dass sie auch zukünftig als stellvertretende Beiratsvorsitzende zur Verfügung stehen würde. Sie wird daraufhin einstimmig gewählt.

 
TOP 6 Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017, mittelfristige Ergebnis- und Finanzplanung, Investitionsprogramm für die Haushaltsjahre 2016 bis 2020, Haushaltssicherungskonzept 2017

Protokoll:

Frau Schmidt erläutert zunächst die einzelnen Positionen. Herr Schlichting ergänzt, dass die Praxisklasse vorerst bis 01.07.2017 genehmigt ist, aber aufgrund der positiven Resonanz weitergeführt werden soll. Allerdings müsse erst die Mittelzusage durch die Landesschulbehörde erfolgen.

Herr Reinert erläutert zur Nachfrage von Frau Liebermann nach den Kosten für die Deutschlehrer in den Integrations- und Landesmittelkursen, dass hier eine 100 % ige Gegenfinanzierung erfolgt. Weiter führt er aus, dass auf der Warteliste für Integrationskurse momentan 120 Personen stehen und in 2016 70 Sprachkurse mit ca. 500 Teilnehmenden durchgeführt wurden. 2017 kann man sicherlich von einer ähnlichen Teilnehmerzahl ausgehen.

Frau Dannehl fragt, ob nach Abbau der Rücklagen Belastungen für den Landkreis entstehen würden.

Frau Schmidt macht deutlich, dass es keine Sparmöglichkeiten gibt. Es seien jährlich ca. 500.000,00 € Eigenmittel nötig. Der Betrag ergebe sich durch die Eingliederung des Freizeitheims Scheppau (140.000,00 €) und die Praxisklasse Schöningen (60.000,00 €). Die Kosten des Bildungsbüros sind nicht enthalten, da dieses durch den Landkreis finanziert wird.



Beschluss:

Daraufhin erfolgt der einstimmige Beschluss der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017,  die mittelfristige Ergebnis- und Finanzplanung, des Investitionsprogrammes für die Haushaltsjahre 2016 bis 2020 und des Haushaltssicherungskonzepts 2017 für die Kreisvolkshochschule.


TOP 7 Änderung der Satzung für die KVHS Helmstedt

Protokoll:

Herr Hoppe fragt nach, ob es bei der Satzungsänderung nicht möglich sei, die Textänderung hervorzuheben.

Herr Schlichting erklärt, dass dies in das Protokoll aufgenommen wird und zukünftig Berücksichtigung findet.



Beschluss:

Anschließend wird die Vorlage einstimmig angenommen und zur Zustimmung und zur weiteren Beschlussfassung an den Kreisausschuss und Kreistag empfohlen.


TOP 8 Bildungsbüro des Landkreises Helmstedt

Protokoll:

Herr Schlichting und Herr Radeck erläutern den Anwesenden die Angliederung des Bildungsbüros im Landkreis Helmstedt. Dieses ist nach langer Überlegung direkt bei Herrn Schlichting als Stabsstelle eingerichtet worden. Die Räumlichkeiten und die Dienstaufsicht sind jedoch durch die KVHS sichergestellt.

Frau Weiß stellt dann anhand einer Power-Point-Präsentation die Bildungsregion vor und beantwortet im Anschluss Fragen der Beiratsmitglieder.


TOP 9 Anfragen und Mitteilungen

Protokoll:

Herr Reinert teilt mit, dass die KVHS in Zukunft beim Programmdruck Einsparungen vornehmen wird. Für den Druck der Programmhefte sind bisher pro Semester Kosten  in Höhe von 20.000,00 € und 5.000,00 € für die Verteilung angefallen. Die Hefte werden ab dem kommenden Herbst-/Wintersemester nicht mehr an alle Haushalte verteilt, sondern den Teilnehmenden der vergangenen vier Semester zugeschickt und in öffentlichen Einrichtungen ausgelegt. Dieses sei sicherlich auch ein guter Weg, um z.B. aus Umweltgründen mit dem Papier sparsamer umzugehen.

Da keine weiteren Wortmeldungen mehr vorliegen, schließt der Beiratsvorsitzende Herr Radeck mit Dank an alle Beiratsmitglieder und ausdrücklichen Dank an die KVHS-Leitung und Mitarbeiter für die geleistete Arbeit die Sitzung um 15.03 Uhr.

 

Zurück zur Übersicht