Ausschuss für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit (AKHSF)

Donnerstag, 24. November 2016 , 15:00 Uhr
Großer Sitzungsraum, Südertor 6, 38350 Helmstedt


TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Vorsitzende eröffnet um 15.00 Uhr die 1. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Der Vorsitzende stellt die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung

Protokoll:

Gegen die Tagesordnung bestehen keine Bedenken.

 
TOP 4 Einwohnerfragestunde – Fragen von Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises Helmstedt zu Beratungsgegenständen der Sitzung oder zu anderen Angelegenheiten des Landkreises Helmstedt

Protokoll:

Es werden keine Fragen gestellt.

 
TOP 5 Tätigkeitsbericht des Kreisheimatpflegers Herrn Owczarski

Protokoll:

Herr Owczarski berichtet über die Arbeit als Kreisheimatpfleger. Er weist auf die aufwendigen Recherchen hin, die bei der Aufarbeitung der Helmstedter Geschichte erforderlich waren. Hierzu sind zwei Bücher erschienen: die „Kriegschronik von Helmstedt“ sowie „Kampf um Helmstedt“. Auch im neuen Kreisbuch seien zwei Artikel von ihm, der „Quell´sche Hof“ und „Nationalkomitee Freies Indien“. Weiterhin habe er die Chronik der Firma Landmaschinen Eckhardt bekommen sowie den Nachlass des Grenzbeamten Mocha, die aufzuarbeiten seien.

 
TOP 6 Bericht über die Arbeit der Kreismuseen

Protokoll:

Frau Sterly berichtet über die Arbeit der Museen und über die Ausstellungen in diesem Jahr. Besondere Veranstaltungen fanden u.a. zum internationalen Museumstag sowie zur Wiedereröffnung der Universitätsbibliothek statt. Weiterhin weist sie auf das in 2017 stattfindende 500. Reformationsjubiläum hin. Helmstedt ist mit der ehemaligen Reformationsuniversität dabei. Auch werden aktuell Arbeiten der Schulen und Informationsmaterial dem durch Europa tourenden Reformationstruck zur Verfügung gestellt, wo diese dann in Computer eingespeist werden.

 
TOP 7 Kreiszuschüsse für kulturelle Maßnahmen im Haushaltsjahr 2017

Protokoll:

Herr Wippich erläutert die Vorlage.

Frau Dittmar fragt, ob die Betriebskosten der Kreismusikschule in dem Zuschuss berücksichtigt seien.

Herr Wippich antwortet, dass es sich hier nur um den reinen monetären Zuschuss handle, nicht um eine indirekte Bezuschussung durch die Betriebskosten.



Beschluss:

Der Ausschuss für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit nimmt die im Haushaltsplanentwurf 2017 vorgesehenen Zuschüsse zur Kulturförderung im Landkreis Helmstedt zustimmend zur Kenntnis.


TOP 8 Verlängerung der Ausleihe des Militärwaggons (Drs.-Nr. 170/2016)

Protokoll:

Herr Albrecht fragt an, ob der Landkreis für die Fläche, auf der der Waggon stand und die jetzt verkrautet, Miete zahle.

Herr Wippich bejaht dies, weist aber darauf hin, dass die Hälfte des gezahlten Betrages wieder als Spende zurückfließe. Der Stellplatz werde ja voraussichtlich wieder benötigt, wenn der Waggon zurückkomme.

Frau Siemann fragt, ob der Landkreis den Militärwaggon überhaupt wieder zurücknehmen müsse.

Herr Wippich antwortet, dass der Militärwaggon Teil des Zonengrenzmuseums sei.

Ergänzend hierzu erläutert Frau Sterly den Werdegang des Waggons.

Frau Dittmar spricht sich für eine Verlängerung des Vertrages mit Korea um maximal drei Jahre aus.

 



Beschluss:

Der Ausschuss für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit empfiehlt dem Kreisausschuss einstimmig, folgenden Beschlussvorschlag für den Kreistag zu fassen:

Der Verlängerung der Ausleihe des Militärbegleitwaggons im Peace Park Dorasan, Korea, wird grundsätzlich zugestimmt. Die Verwaltung wird ermächtigt, entsprechende Verhandlungen zu führen. Die maximale Verlängerung beträgt drei Jahre. Der Fachausschuss ist nach Abschluss zu informieren.


TOP 9 Kreisbildstelle – Nutzungsbedingung (Drs.-Nr. 171/2016)

Protokoll:

Herr Wippich erläutert die Vorlage.



Beschluss:

Der Ausschuss für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit empfiehlt dem Kreisausschuss einstimmig, folgenden Beschluss zu fassen:

Der Nutzungsordnung der Kreisbildstelle des Landkreises Helmstedt wird zugestimmt.


TOP 10 Anfragen und Mitteilungen

Protokoll:

Herr Wippich teilt folgendes mit:

  1. Die Wiedereröffnung der ehemaligen Universitätsbibliothek fand am 22. Oktober statt. Die Bauzeit betrug vier Jahre, die Baukosten beliefen sich auf 650.000 EUR. Abschließend werde in 2017 noch die Lüftungsanlage eingebaut.

  1. Die Katalogisierung des Buchbestandes der ehemaligen Universitätsbibliothek sei soweit auch abgeschlossen. Der letzte Buchtransport fand am 17.11 statt. Die Katalogisierung wurde zu 50 % durch die SBK gefördert.

  1. Am 29.11 um 18.00 Uhr findet die Vorstellung des neuen Kreisbuches statt, dass dieses Jahr wieder in Eigenregie aufgelegt wurde. Ein Schwerpunktthema wurde nicht gewählt, sondern es wurden gezielt junge Autoren aufgefordert, Beiträge zur Regionalgeschichte einzureichen.

  1. Am 2. Dezember um 10.00 Uhr wird offiziell der Kooperationsvertrag zwischen dem Landkreis Börde, dem Landkreis Helmstedt und den verschiedenen LEADER-Regionen zum geplanten Tourismuskonzept unterschrieben.

Frau Dannehl fragt an, ob zum Bibliothekssaal ein behindertengerechter Zugang geschaffen werden könne.

Herr Wippich antwortet, dass hierüber noch ein Gespräch mit Herrn Nelle vom Baubereich erfolgen solle.

Ergänzend sagt Herr Schlichting, dass hier noch über den Brandschutz gesprochen werden müsse. Die Treppe sei ja der einzige Zugang zum Saal und nicht breit genug um einen entsprechenden Aufzug anzubringen. Insoweit sei diese Idee nicht umsetzbar. Geprüft werde, ob es mit einem besonderen Fahrstuhl außerhalb oder innerhalb machbar sei.

Herr Nitsche teilt mit, dass der Landessporttag in Hannover eine Resolution verabschiedet und an das Land Niedersachsen weitergereicht habe, die eine Erhöhung der Sportförderung zum Inhalt hatte. Fördermittel sollten vor allem auch in die Schwimmfähigkeit der Kinder und Jugendlichen investiert werden, da diese in den letzten Jahren drastisch abgenommen habe.

Herr Herdeanu weist auf die erfolgreichen Veranstaltungen „50 Jahre Kreismusikschule Helmstedt 2016“ hin. Nach „Hänsel und Gretel“ mit drei Vorstellungen und dem Lehrerkonzert am 2. Dezember enden die Veranstaltungen für 2016.

Herr Jordan weist noch einmal auf die negative demografische Entwicklung im Kleingartenwesen hin. Die Finanzierung der drei Bereiche der Kleingärtner sei sehr unterschiedlich, es fließen wenige oder teils keine Zuschüsse. Um auf einen Nenner zu kommen sei es wichtig, dass alle Parteien an einen Runden Tisch zusammen kommen, um die Probleme zu erörtern, Lösungen zu finden sowie zu neuen Regelungen zu kommen.

Herr Meier schließt um 16.10 Uhr die 1. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur, Heimatgeschichte, Sport und Freizeit.

 

Zurück zur Übersicht